Leckortung - Wasserschadenbeseitigung


Ortung & Beseitigung:

StemmerMit Hammer und Meißel werden auch heutzutage immer noch Rohrbrüche in Heizungs- und Wasserleitungen gesucht. Die Folge, aufgestemmte Wände und Böden, zerstörte Badezimmer, Schuttberge, gefrustete Hausbesitzer oder Mieter bleiben zurück. Wer schließt die Öffnungen, fliest, tapeziert oder streicht die Wände, fährt den Schutt ab und wer hilft bei der Schadensabwicklung ? Für all diese Fragen haben Sie nun einen kompetenten und zuverlässigen Partner gefunden.

StemmenMit Hilfe von professionellen Geräten vermeiden wir das unnötige Aufstemmen von Wand und Fußboden zur Herstellung von Orientierungslöchern. Wir orten auf wenige Zentimeter genau die schadhafte Stelle in Ihrem Leitungssystem, und öffnen tatsächlich nur den Bereich der zur Behebung des Schadens notwendig ist.

Als SHK-Meisterbetrieb sind wir in der Lage den Schaden fachgerecht zu reparieren und benötigen hier, im Gegensatz zu reinen Ortungsbetrieben, keine Fremdhilfe. Zur Ausführung von Folgearbeiten wie Fliesen-, Maurer- oder Malerarbeiten beauftragen wir entsprechende, uns angeschlossene Fachbetriebe, und übernehmen auf Wunsch die Abwicklung mit Ihrer Versicherung.

Für Sie als Kunden halten wir den Arbeitsaufwand gering, es genügt ein einziger Anruf !

Wir bieten qualifizierte und zerstörungsarme Schadensfeststellung einschließlich fachgerechter Schadensbeseitigung. Komplettleistung aus einer Hand !

Unsere Leistungen
Ihr Vorteil:
Zusammengefaßt halten wir Ihren Arbeitsaufwand gering, es genügt ein Anruf, probieren Sie es aus !


Techniken:

Akustische Leckortung

Mit elektroakustischen Verfahren lassen sich Leckstellen an wasserführenden Rohrleitungen lokalisieren. Über Mikrophone, frequenzumwandelnde Empfänger und Verstärker lassen sich Körperschallschwingungen durch Leckagen und das Geräusch von mahlendem und gurgelndem Wasser an der Austrittstelle über Kopfhörer und Digitalanzeigen empfangen und erkennen.
Wenn mit dem Wasserdruck die Leckstelle nicht ermittelt werden kann, entleeren wir das System und befüllen es mit Druckluft. Die Pfeifgeräusche, die bei Leckagen entstehen, können mit Druckluft ( 10-fach höher als bei Wasser) oft leichter ermittelt werden.

Gasprüfverfahren

GasMit Gasspürgeräten können kleinste und mit akustischen Verfahren nicht zu ortende Leckstellen in der Trinkwasser- oder Heizungsinstallation geortet werden. Wo Wasser unter Druck nur tropfenweise austritt, wird etwa die 10-fache Gasmenge frei und das Leck ist leicht zu orten. Beim Einsatz in der Leckortung an wasserführenden Leitungen nutzen wir Geräte in der Ausführung wasserstoffselektiv. Der Vorteil hierbei ist, dass Faulgase wie z.B. Methan sich nicht störend auf die Messergebnisse auswirken. Die Anwendung des Formiergas mit 5% Wasserstoff in Stickstoff ist zur Leckortung besonders geeignet. Unsere Gasspürgeräte haben eine digitale Anzeige ab 1 ppm und geben außerdem ein akustisches Signal ab. Über Estrichrandfugen, kleinen Bohrungen in Fliesenfugen oder sonstigen kleinen Öffnungen kann meist die Leckstelle gefunden werden.

Endoskopie

Mit Endoskopie können Hohlräume wie z.B. hinter Bade- und Duschwannen, Vorwandinstallationen oder Schächten auf Feuchtigkeit oder Leckagen untersucht werden. Sichtköpfe von geringen Durchmessern (8mm) können z.B. durch kleine Bohrungen in Fliesenkreuzen eingebracht werden und somit die dahinterliegenden Hohlräume inspiziert werden, ohne dass Orientierungslöcher gestemmt werden und hierdurch Folgeschäden entstehen..

Schadensbehebung

Ist die Schadensstelle, an der das Wasser austritt punktgenau geortet, muss die Wand, Decke, Boden oder der Schacht geöffnet werden. Die Öffnung erfolgt von uns so, dass die Nachfolgegewerke die Öffnungsstellen ohne weitere Vorarbeiten kostengünstig wieder schließen können. Z.B. werden Tapeten im Kreuz aufgeschnitten eingeweicht und aufgeklappt, so dass sie nach dem Schließen und Verputzen der Wand wieder beigeklappt und geklebt werden können. Fliesen werden bis zu den Fugen entfernt, so dass die neuen Fliesen direkt angesetzt werden können.